Kanu Club Graf Luckner
Willkommen > Aktivitäten 2013 > Kanuten beim Trenck
November 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Kanuten beim Trenck

Kanuten beim Trenck in Waldmünchen
31.07.2013

Am 31. Juli waren die Graf Luckner Kanuten in Waldmünchen zu den Trenckfestspielen eingeladen. Vorausgegangen war eine Kanufahrt mit den Panduren auf dem Regen, diese revanchierten sich mit einer Gegeneinladung zum Freilichttheater in Waldmünchen.

Nach einer Einstimmung wurde den Panduren die Fundstücke übergeben, die nach der Kanutour auf dem Gelände des Kanuclubs liegen geblieben waren. Anschließend warteten die Kanuten gespannt auf den Beginn des Festspiels.

Wie jedes Jahr wurde das historische Freilichtfestspiel "Trenck der Pandur vor Waldmünchen" von den Fanfarenbläsern und dem Herold eröffnet. Über dreihundert Laiendarsteller und 10 Reit- und Kutschpferde waren in das Spielgeschehen integriert.

Beeindruckend wurde die Belagerung Waldmünchens im 18. Jahrhundert durch den berüchtigten Pandurenoberst Franziskus Freiherr von der Trenck und seinen wilden Panduren dargestellt. Hierbei kam auch eine originalgetreue und funktionstüchtige Kanone zum Einsatz. Und natürlich stand auch die entführte Kathi Schwab aus Cham, auch „Schwabenkatherl" genannt, die mit ihrer Liebe positiven Einfluss auf den Pandurenobristen ausübte, im Mittelpunkt des Spiels.

Nach dem Freilichtspiel ließen die Kanuten sowohl die einzelnen Szenen, als auch die gemeinsamen Kanuerlebnisse mit den Panduren im Stadel nochmals Revue passieren.

Zur Galerie


Kirtapaddeln 2017 [mehr]

Vereinsanpaddeln 2017 [mehr]

Jahresprogramm 2017 [mehr]

Kirtapaddeln 2016 [mehr]

Abpaddeln 2016 [mehr]

Heinz-Bauer-Ged�chtnisfahrt 2016 [mehr]

Bezirksfrauenfahrt 2016 [mehr]

Johannifeier 2016 [mehr]

Vereinsanpaddeln 2016 [mehr]

Saisonstart 2016 [mehr]